Wisch- und Wickeltechnik

Ein- oder mehrfach aufgebrachte Lasurfarben ergeben eine "wolkige" Oberfläche. Wischtechniken verleihen Wänden eine traumhafte Leichtigkeit und Ferne! Mit Wischtechnik lassen sich großflächige Muster an die Wand streichen, die sie dynamischer und strukturierter wirken lässt. Wischtechnik kennt man aus mediterran eingerichteten Häusern und Wohnungen, sie ahmt mit Farbe den Charme älterer, unverputzter Gemäuer nach. Diesen Effekt erzielen Sie mit einer Wischtechnik in sowohl einer als auch in mehreren Farben.

Bei der Wickeltechnik wird ein unregelmäßig gefalteter Lappen in Farbe getauchter und über die Wand gewickelt (gerollt). Dabei hinterlässt er je nach Gewebedichte eine feine bis grobe, knittrige Textur.

Wenn Sie gern mehr Farbe in Ihren Wohnräumen haben würden, aber vor einem flächigen Deckanstrich zurückschrecken, sollten Sie die Wisch- und Wickeltechnik ausprobieren!